Komm, mach MINT, Mädchen!

17. Ilmenauer Physiksommer

Der Physiksommer ist ein Sommerkolleg für physikinteressierte Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe und findet vom 25.  bis  zum  29.  September  2017 an der Technischen Universität Ilmenau statt.  Unter dem Motto „Kosmos und elementare Teilchen“ bietet die Veranstaltung Projektarbeiten, Pratikumsversuche und Vorlesungen zum Thema an.

Der  Kosmos  stellt  die  Gesamtheit  von  Raum, Zeit, Materie und Energie dar.
Er umfasst kleinste Strukturen, die Elementarteilchen, bis hin zu großräumigen Objekten wie Galaxien und Galaxiehaufen.  Das Standardmodell der Kosmologie nimmt zur Zeit des Urknalls einen nahezu punktförmigen Zustand des Universums an, das sich dann durch Expansion zum heute beobachtbaren Kosmos entwickelt und weiter vergrößert.  
Einsteins  Allgemeine Relativitäts-theorie dient der Kosmologie als Basis.  Diese Theorie hat am 14. September 2015 durch die Entdeckung von Gravitationswellen eine weitere Bestätigung erfahren – knapp vor ihrem einhundertsten Geburtstag. Für zukünftige Forscherinnen und Forscher behält sich unser Kosmos noch genügend ungelöste Fragen vor. Ein zentrales und bislang nicht bewältigtes Problem stellen die Dunkle Materie und die Dunkle Energie dar.   

Der Physiksommer 2017 knüpft an seine siebzehnjährige Tradition an, mit modernen Themen noch mehr Begeisterung für die Physik bei Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe zu entfachen und sie zum Studium der Physik oder eines naturwissenschaftlich orientierten Fachs zu bewegen.

Die Unterbringung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgt in der Ilmenauer Jugendherberge. Die Stadt Ilmenau stellt ihre Sommer-Rodelbahn zur Verfügung, so dass Schülerinnen und Schüler auch in sportlicher Hinsicht zu Höchstleistungen animiert werden. Das Kennenlernen des studentischen Lebens auf dem Universitätscampus und ein gemeinsames Abendessen mit Tutoren und Dozenten bieten weitere  Gelegenheiten zu intensivem Gedankenaus-
tausch zwischen Schülern, Studierenden, Lehrern und Forschern.   
Das Programm wendet sich an physikinteressierte Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe,  die  insbesondere  Physik-Leistungskurse  oder  naturwissenschaftliche  Spezialklassen belegen.
 Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Projektarbeit und des Praktikums auf 50 beschränkt. Unter den Bewerbern wird eine Auswahl nach der Originalität und dem wissenschaftlichen Inhalt eines einseitigen, von den Bewerbern zu verfassenden Aufsatzes zum Thema des diesjährigen Physiksommers getroffen.

Alle Informationen rund um den 17. Physiksommer der TU Ilmenau sowie den Anmeldebogen gibt es hier!

Tags:Veranstaltung

Trackback von deiner Website.

Kommentieren