Herzlich willkommen bei der Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik

Sie sind hier: » THÜKO » Aktuelles von uns

Forschungszentrum MATHEON übernimmt die Schirmherrschaft zur CampusThüringenTour

Für die diesjährige CampusthüringenTour haben wir das Forschungszentrum MATHEON für die Schirmherrschaft gewinnen können. Das Matheon ist ein Zentrum für anwendungsorientierte Mathematikforschung. Mathematik ist nicht nur DER Grundbaustein für ein MINT-Studium, Mathematik bietet darüber hinaus zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten und ist eine breit aufgestellte Schlüsseltechnologie.

Dieses und mehr möchte Herr Kellermann - als Sprecher des Forschungszentrums MATHEON - den MINT-interessierten Schülerinnen am Freitag, 14.10.2016 in einem persönlichen Gespräch aufzeigen. Mit seinem Vortrag möchte er für das M aus MINT Werbung machen, die Schülerinnen begeistern und ihnen aufzeigen, warum Mathematik Zukunft ist. Im Gepäck dabei hat er eine spannende und zugleich  morbide mathematische Lektüre "Unberechenbar - mathematische Kriminalgeschichten".  

In seinem Grußwort an die Schülerinnen räumt Prof. Martin Skutella vom Forschungszentrums Matheon mit Vorurteilen auf, die Mathematik leider noch immer zu häufig inne wohnen:
"Mathe ist unmodern, kompliziert und letztlich zu nichts zu gebrauchen? Falsch! Ohne Mathematik würde keine moderne Technologie funktionieren, ja nicht einmal existieren. Kein Handy, kein Auto, schon gar kein Navi, kein Kinofilm oder Computerspiel, kein Facebook und kein Computer würde es ohne Mathematik geben. Mathematik ist überall drin, ohne sie würden wir nicht zum Mond fliegen, sondern hinterm Mond leben...." 

Opens internal link in current windowmehr 


Das Matheon ist ein Zentrum für anwendungsorientierte Mathematikforschung. Sein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung neuer Methoden zur Modellierung, Simulation und Optimierung realer Prozesse in Schlüsseltechnologien. Die Anwendungsgebiete umfassen die Lebenswissenschaften, Netzwerke, Energie und Materialien, Elektronische und Photonische Bauelemente sowie Geometrie und Visualisierung. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Matheon kooperieren in interdisziplinären Projekten mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. 

Das Matheon ist ein gemeinsames Forschungszentrum der drei Berliner Universitäten (Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin) sowie der Forschungsinstitute WIAS (Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik) und ZIB (Zuse Institut Berlin).