Jetzt anmelden für:     CampusThüringenTour   

ARD/ZDF Förderpreis geht erneut an Thüringerin

Anna Kruspe von der TU Ilmenau ist Preisträgerin des ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie«.
Den Preis erhält sie für ihre  Dissertation “Application of automatic speech recognition technologies to singing”, in der sie automatische Spracherkennungsverfahren auf die Analyse von Gesang erweitert.

Erst auf der feierlichen Preisverleihung im September wird bekanntgegeben, welchen Platz sie mit ihrer Arbeit erzielen konnte. Die Auszeichnungen sind mit Preisgeldern im Gesamtwert von 10.000 Euro verbunden.

Frau Kruspe ist bereits die vierte Absolventin der TU Ilmenau, die unter den Gewinnerinnen ist und diesen einzigartigen Wissenschaftspreis für Medientechnologieforschunge im deutschsprachigen Raum erhalten wird.

 

Im Mai 2019 wurden die zehn Nominierten für den ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie« bekanntgegeben. Im Anschluss daran entschied eine Jury darüber, wer die künftigen Preisträgerinnen sind.
Im aktuellen Wettbewerb hatte der Förderpreis wieder die besten Wissenschaftlerinnen mit Abschlussarbeiten zu medientechnologischen Themen gesucht und gefunden. Die zehn Nominierten kamen aus neun verschiedenen Hochschul- und Universitätsstandorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Frauen lieferten damit Top-Forschungsergebnisse

 

Unter den Preisträgerinnen finden sich zum ersten Mal gleich zwei Dissertationen unter den Top Drei. Dies zeigt eine steigende wissenschaftliche Tiefe der Einreichungen, obwohl auch in diesem Jahr die Themen aller drei Gewinnerinnen einen hohen unmittelbaren Praxisnutzen aufweisen.

Aus der TU Chemnitz kommt zum ersten Mal eine Förderpreisträgerin. Die TH (früher FH) Deggendorf ist zum zweiten, die TU Ilmenau sogar schon zum vierten Mal mit einer Absolventin unter den Gewinnerinnen des ARD/ZDF Förderpreises vertreten.

 

Die feierliche Preisverleihung findet am Freitag, den 6. September 2019, um 12:00 Uhr auf der IFA in Berlin im Pressezentrum in Halle 6.3 auf dem Messegelände statt. Erst dann wird auch der Öffentlichkeit bekanntgegeben, welche Preisträgerin den ersten, zweiten und dritten Preis erhält. 

Die Schirmherrin des aktuellen Wettbewerbs ist die rbb-Intendantin Patricia Schlesinger. Ausgerichtet und vergeben wird der Förderpreisvon der ARD.ZDF medienakademie, der zentralen Fort-und Weiterbildungseinrichtung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks inDeutschland.

Infolink: https://www.ard-zdf-foerderpreis.de/portraits/nominierte/

Trackback von deiner Website.